Vegane Amaranth-PralinenVegane Amaranth-Pralinen

Vegane Amaranth-Pralinen

Heute gibt es mal etwas zum Naschen – einfach lecker und auch ein schönes „Mitbringsel“

Das brauchst du für zwanzig Kugeln:
  • Vegane Amaranth-PralinenVegane Amaranth-Pralinen1 Tafel Schokolade (ich habe die weiße Chokool Vanille von Attila Hildmann genommen)
  • 12 EL Amaranth Poppkorn
  • 3-4 EL gehackte Pistazien
So geht´s:
  • Die Schokolade in einer kleinen Pfanne oder einem kleinen Topf vorsichtig erhitzen bis sie schön weich ist.
  • 1-2 Minuten abkühlen lassen
  • Amaranth-Poppkorn und Pistazien unterrühren.
  • Mit einem Teelöffel kleine Portionen abstechen und zu Kugeln formen.
  • Auf einen Teller legen und abkühlen lassen.
Tipps:

statt Pistazien, kannst du auch klein gehackte Walnüsse, Pekannüsse oder ganze Pinienkerne verwenden.

statt der weißen Schokolade nimmst du dunkle Schokolade – mit Mandelstückchen einfach lecker!

Wenn die Pralinen komplett ausgekühlt und fest sind, in eine schöne Schachtel geben – toll zum Verschenken!

 

Guten Appetit!

Claudia

Leave A Response

*

* Denotes Required Field