Superschnelle Muffins

Muffins mal ganz anders!

Die Muffins sind ein sehr schnelles Gericht zusammen mit einem frischen grünen Salat. Passt aber auch hervorragend als kleine Vorspeise. Das tolle daran:  die Füllungen können nach Geschmack und nach Vorratskammer ausgewählt werden. Diese Muffins eignen sich deshalb auch prima als Verwertung für kleinere Gemüsereste!

Ich habe jetzt mal zwei Varianten vorgestellt – lass einfach deiner Kreativität freien Lauf 🙂

Und hier das Rezept:

Backofen auf 200C° Ober/Unterhitze oder 180C° Heißluft vorheizen.

Blätterteig-MuffinDas brauchst du dafür:

  • 6 Scheiben Dinkelblätterteig (ich habe meine im Biosupermarkt bei Denn´s gekauft).
  • Entweder 6 einzelne Muffin-Förmchen oder ein Blech mit 6 Förmchen (siehe Werkzeugkiste + Vorratsschrank).
  • Etwas Öl oder Butter zum Fetten der Förmchen.
  • 3 kleinere Röschen Brokkoli (perfekt, wenn du bereits gekochte vom Vortag hast. Roh geht aber auch)
  • 1 halbe kleine Rote Beete gewürfelt
  • 1 Ei
  • 100g. saure Sahne
  • 1 Knoblauchzehe kleingehackt
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 2-3 EL geriebenen Parmesan oder Peccorino

Tipp: wer Knoblauch nicht mag, kann auch stattdessen Ingwer nehmen.

So geht´s:

Die Muffin-Förmchen ein wenig einfetten und jeweils mit einer Scheibe Blätterteig auskleiden.

Jeweils 3 Förmchen mit Brokkoli und 3 Förmchen mit Rote Beete füllen.

1 Ei mit der sauren Sahne, dem gehackten Knoblauch, Salz, Pfeffer und Muskat verrühren.

Die Eimischung über das Gemüse geben (etwa 2EL pro Förmchen).

Die Muffins etwa 10 Minuten backen. Nach 10 Minuten aus dem Ofen holen und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Dann weitere 5 Minuten backen.

Die Muffins vorsichtig aus den Förmchen holen und noch warm servieren.

Tipp: sind auch gut vorzubereiten und können kalt gegessen werden.

 

Guten Appetit!

Deine Claudia

 

 

Leave A Response

*

* Denotes Required Field