Süsskartoffel-Püree mit Möhrengemüse und Mangold

Süsskartoffel-Püree mit Möhrengemüse und Mangold

Soo lecker – jedes einzelne Gericht kann super als Beilage für andere Gerichte verwendet werden. Wie ?

 

Süsskartoffel-Püree passt super als Beilage zu gebackenem Schafskäse oder zu Spiegeleier.

Möhrengemüse passt super zu gebackenem Tofu oder zu einem Rührei.

Mangold kannst du wie Spinat verwenden und mit Kartoffeln und Spiegelei servieren.

Hier habe ich den Mangold mit Pekannüssen und Datteln gekocht, da passt auch super Hirse mit orientalischen Gewürzen dazu.

Süsskartoffel-Püree mit Möhrengemüse und MangoldJetzt aber zum Gericht – dazu brauchst du für zwei Personen:

Mangoldgemüse:
  • 1 Staude Mangold
  • 1TL Kokosfett
  • 8 Hälften Pekannüsse (Alternativ auch Walnüsse)
  • 6 getrocknete Datteln
  • 1 TL Curry
  • Salz+Pfeffer
So geht´s:
  • Mangold waschen und klein schneiden
  • In einer hohen Pfanne oder in einem Topf mit etwas Kokosfett andünsten.
  • Die Datteln klein schneiden und die Pakannüsse vierteln. Beides zum Mangold dazugeben.
  • Mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.
Möhrengemüse:
  • 200g Möhren
  • 1 TL Kokosfett
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Handvoll frische Kräuter
  • 1 EL Sahne oder vegane Variante: 1 EL Sojaquark
  • 1 TL Curry
  • Salz+Pfeffer
So geht´s:
  • Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden.
  • Die Möhrenscheiben in einer Pfanne 5-8 Minuten dünsten.
  • Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und zu den Möhren dazu geben und weitere 2 Minuten mit andünsten.
  • Die Kräuter klein schneiden und eine Hälfte unterheben.
  • 1 EL Sahne oder Sojaquark unterrühren.
  • Mit Curry, Salz und Pfeffer abschmecken.
Süßkartoffelpürree:
  • 400g Süßkartoffeln
  • 1 Stück Ingwer
  • 1EL Sojaquark
  • Salz+Curry
So geht´s:
  • Die Süßkartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • In einen Topf mit Salzwasser oder Gemüsebrühe geben (Süßkartoffelwürfel nur knapp bedecken) und garen bis sie weich sind.
  • Restliches Kochwasser mit den gegarten Kartoffeln mit einem Pürierstab pürieren.
  • Den Ingwer schälen, klein hacken und kurz mitpürieren.
  • 1 EL Sojaquark, 1-2 TL Curry und etwas Salz unterrühren und abschmecken.

 

Guten Appetit!

Claudia

 

Leave A Response

*

* Denotes Required Field