Rettich-Carpaccio

Eine kleine Hommage an das Oktoberfest – Rettich mal anders serviert 🙂

 

Das brauchst du dafür:

50g Emmentalerimg_2287

1 Stange Rettich

3 Radieschen

Petersilie

1 EL Pinienkerne

Salz + Pfeffer

Essig + Olivenöl

 

So geht´s:

  1. Den Emmentaler in kleine Stücke schneiden (ich hatte so einen kleinen Herzchen-Ausstecher bei „Butlers“ gefunden und konnte einfach nicht widerstehen :-)).
  2. Den Rettich mit dem Sparschäler zunächst schälen.
  3. Dann mit dem Sparschäler dünne Scheiben der länge nach „abschälen“.
  4. Die Radieschen in kleine Stücke schneiden.
  5. Die Petersilie kurz waschen und dann klein schneiden.
  6. Den Rettich auf einem Teller anrichten.
  7. Die kleingeschnittenen Radieschen, die Petersilie und die Pinienkerne darüber geben.
  8. Vorsichtig Essig und Öl darüber träufeln.
  9. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Durch den Emmentaler kannst du einen kleinen Beitrag zu deinem Vitamin B12-Vorrat essen!

Die Pinienkerne können auch einfach durch Walnüsse oder Haselnüsse ersetzt werden und wenn du den Käse weglässt ist es ganz flink ein veganes Gericht 🙂

Guten Appetit!

Deine Claudia

 

Leave A Response

*

* Denotes Required Field