Quinoa-Paprika-Salat mit Schafskäse

Das Rezept hat es nicht mehr in mein Vitamin-C-Special geschafft 🙂

Aber zum Glück kannst du ja in den Kategorien nach Vitamin C filtern und findest immer wieder neue Rezepte dazu!

Das folgende Rezepte habe ich allerdings noch zusätzlich unter der Kategorie „Reste verwerten“ aufgeführt. Ja, auch das geht – super ernähren und dann noch nebenbei Reste verwerten 🙂

Ich hatte noch vom Vortag Quinoa übrig, dann noch ein Stück Schafskäse und eine Paprika, die auf Verarbeitung gewartet hat – und fertig war ein neues Gericht.

Wenn du statt Paprika ein anderes Gemüse hast, dann verwende DAS – „be creative“ 🙂 sei einfach kreativ! Statt Paprika kann es auch Rosenkohl, Blumenkohl, Zucchini, Aubergine oder Tomate sein, die dafür verwendest. Statt Schafskäse darfst du auch Tofu verwenden – schwupp ist der Salat vegan.

Quinoa-Paprika-Schafskäse-SalatIn diesem Rezept habe ich Pistazien verwendet – warum? Na einfach weil sie bei mir im Regal auf Verarbeitung gewartet haben und ich dachte, das passt dazu. Wenn du Walnüsse, Haselnüsse, Pinienkerne oder Sonnenblumenkerne übrig hast – dann nimm diese stattdessen.

Warum schreibe ich das alles?

Ich möchte dich einfach auffordern um die Ecke zu denken, nicht nur einfach (m)ein Rezept auszuprobieren, sondern eigene Varianten auszuprobieren. Vor allem dann, wenn es gilt, das ein oder andere Lebensmittel vor dem Mülleimer zu retten 🙂

Sei mutig! sei Tapfer! Ich mache es wie meine Mama. Sie hat mir vor vielen Jahren gesagt, dass sie z.B. einfach an Gewürzen schnuppert um zu eruieren, ob es zum Gericht passt. So mache ich das heute auch noch. Klappt fast immer 🙂

Hier geht es zum einfachen Quinoa-Salat:

Das brauchst du dazu:

  • 100g Quinoa (ungekocht gewogen)
  • 50g Schafskäse (vegane Variante mit 50g Tofu)
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 2 EL Petersilie
  • 1 EL Olivenöl
  • 2 EL Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Pistazienkerne

So geht´s:

  • Quinoa nach Packungsanweisung mit etwas Salz kochen.
  • Schafskäse in kleine Würfel schneiden.
  • Frühlingszwiebel und Paprika ebenfalls in kleine Würfel schneiden.
  • Quinoa etwas abkühlen lassen. Mit Schafskäse, Frühlingszwiebel und Paprika vermischen.
  • Mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Vor dem Servieren 1 EL Petersilie darüber streuen.

Viel Spaß beim Kochen!

Ich freue mich, wenn du am Ende des Artikels einen Kommentar hinterlässt 🙂

Deine Claudia

Leave A Response

*

* Denotes Required Field