Pilzgemüse mit Mandel-Nuss-Tofu

Pilzgemüse mit Mandel-Nuss-Tofu

Pilzgemüse mit Mandel-Nuss-Tofu

und zwei leckere Dips dazu!

Ich finde ja Tofu immer etwas langweilig und bin nicht so der super Fan. Wenn ich Tofu mache, dann muss es immer geschmacklich was scharfes oder süßes dazu geben. Heute habe ich mich für etwas deftig/scharfes entschieden 🙂

Das brauchst du für das Pilzgemüse und den gebratenen Tofu:

  • Pilzgemüse mit Mandel-Nuss-Tofu300g Champignons in Scheiben geschnitten
  • 2 Frühlingszwiebeln klein geschnitten
  • 4 Stück getrocknete Tomaten klein geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe kleingehackt
  • 1 Stück frische Chili klein gehackt
  • 200g Schafskäse Mandel-Nuss-Tofu von Alnatura in dünne Scheiben geschnitten

So geht´s:

  • Champignons, Frühlingszwiebeln, Tomaten und Knoblauch zusammen in einer Pfanne mit sehr wenig Fett dünsten.
  • Den Schafskäse in einer zweiten Pfanne unter mehrfachem wenden ebenfalls in wenig Fett anbraten, bis er etwas Farbe angenommen hat.

 

Für die Guacamole (Mexikanischer Avocado-Dip)

Das brauchst du dazu:

  • 1  Avocado
  • 1-2 EL Zitrone (zunächst mit 1 EL abschmecken)Guacamole
  • 1 Knoblauchzehe (grob geschnitten)
  • 1 kl. Stück Chili in kleine Stücke geschnitten (ca. 1 cm ohne Kerne!)
  • Salz + Pfeffer

 

So geht´s:

  • Alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einer homogenen Masse verarbeiten. Ggfs. noch mit Salz, Pfeffer und einem weiteren EL Z

TIPP: Wer es lieber „stückiger“ mag:

  • Avocado mit der Gabel zerdrücken.
  • Chili in mini-kleine Stücke schneiden.
  • Knoblauchzehe in kleine mini Würfel schneiden.
  • Alle Zutaten mit Zitrone, Salz und Pfeffer verrühren.

 

Hier ist das Basis-Rezept für Basilikum-Pesto.

Für die vegane Variante den Parmesan oder Pecorino durch 10-15 g Hefeflocken ersetzen.

Basilikum-PestoIch stelle immer ein kleines Glas her, dann habe ich Vorrat und immer für ein schnelles Essen Pesto parat.

Tipp 1: Bzgl. der Hefeflocken kann ich dir das Pasta Topping von Attila Hildmann empfehlen! Passt wunderbar auch auf tomatige Soßen

Tipp 2: Wenn du das Pesto länger aufheben möchtest, dann darauf achten, dass die Pesto-Masse immer mit Olivenöl abgedeckt ist, sonst schimmelt das Pesto sehr schnell.

Für das Pesto auf Vorrat benötigst du:

Zwei Töpfe Basilikum
3 Zehen Knoblauch
30g. Pinienkerne
2 EL geriebener Parmesan oder Pecorino oder Hefeflocken (vegan)
3 EL Olivenöl – wenn du es flüssiger haben möchtest, vorsichtig 1-2 EL dazugeben.
Salz und Pfeffer

Und so geht´s:

Die Basilikum-Blätter abzupfen, dann alle Zutaten in einen Mixer geben und gut zerkleinern.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Für die Konsistenz einfach ausprobieren – manche mögen es etwas grober, manche lieber sehr fein. Das steuerst du durch die Zugabe von Olivenöl aber auch durch die Länge, in der du das Pesto pürierst.

 

Jetzt wünsche ich dir guten Appetit!

Deinen Claudia

 

Leave A Response

*

* Denotes Required Field