Nudeln mit Rote Beete Soße und Ruccola

Mal wieder Resteverwertung 🙂 Durch die Rote Beete gibt es aber auch einen kleinen Beitrag zum wichtigen D-Vitamin !

img_2305

 

 

 

 

 

Das brauchst du für eine Portion:

  • 80g Vollkornnudeln (ungekocht gewogen)1 Kugel Rote Beete
  • 1 Stück. Chili Schote (1cm)
  • 1 Stück Ingwer (Daumennagelgroß)
  • 300g Ruccola
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL geriebener Käse
  • etwas Öl
  • Salz und Pfeffer

So geht´s:

  • Nudeln nach Packungsanweisung kochen.
  • Eine halbe Rote Beete mit Chili und Ingwer sehr fein pürieren.
  • Die zweite Hälfte der Roten Beete in Würfel schneiden.
  • In einer Pfanne den Ruccola mit einer klein gehackten Knoblauchzehe in 2 TL Kokosöl andünsten.
  • Die fertig gekochten Nudeln mit der pürierten Roten Beete und der gewürfelten Roten Beete verrühren und kurz erhitzen.
  • Die Nudel-Gemüsemischung auf einem Teller anrichten. Den gedünsteten Ruccola darüber geben. Mit einem EL geriebenen Käse servieren – Fertig!

 

Reste-Verwertung finde ich unglaublich wichtig – klappt bei mir auch nicht immer 100%, weil immer mal wieder etwas dazwischen kommt, aber ich versuche so viel wie möglich zu verwenden oder zu verschenken. Und hier freue ich mich, wenn ich einfach Anregungen geben kann, wie einfach Gemüse schnell verwertet werden kann.

Dass heißt einfach – fixiere dich jetzt nicht auf Rote Beete – das geht auch mit allen anderen Gemüsesorten!

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und Nachkochen und beim Selbstexperimentieren!

Deine Claudia

PS: Fragen zur Resteverwertung? Komm gerne in meine Facebook-Gruppe, da kannst du alle Fragen stellen 🙂

Leave A Response

*

* Denotes Required Field