Caprese mal anders

Wer kennt sie nicht, die leckere Vorspeise beim Italiener – Tomate-Mozzarella mit Basilikum serviert.

Das hat mich zu meinem „Caprese mal anders“ inspiriert 🙂

Geht ganz einfach und ist ein schönes Gericht, wenn Besuch vor der Tür steht und du schnell etwas „zaubern“ musst.

Ich habe das ganze in einer Auflaufform für Quiche mit ca. 20cm Durchmesser zubereitet. Das reicht entweder für eine Person, oder du teilst es auf und reichst einen frischen Salat dazu, dann eignet sich die Menge auch für zwei Personen.

 

Das benötigst für die Caprese (für eine Auflaufform):

 

2 mittelgroße festkochende Kartoffeln, in dünne Scheiben geschnitten

1 große Tomate, in dünne Scheiben geschnitten

½ Mozzarella-Kugel, in dünne Scheiben geschnitten und nochmal halbiert

etwas Milch (max. 20-30 ml)

Salz, Pfeffer

Basilikumblätter zum garnieren

 

So geht´s:

 

Backofen vorheizen auf 175C° Heißluft / 190C° Ober-/Unterhitze

Kartoffeln kochen und in dünne Scheiben schneiden.

Wenn du nur weichkochende Kartoffeln hast, dann diese roh verwenden und die Garzeit um 10min. verlängern (immer mal zwischendurch den Gabeltest machen, ob sie schon weich sind).

Den Mozarella in dünne Scheiben schneiden und nochmals halbieren.

Die Tomate ebenfalls in dünne Scheiben schneiden, aber den grünen Strunk in der Mitte herausschneiden und nicht verwenden.

Jetzt abwechselnd Kartoffeln, Tomaten und Mozzarella in der Auflaufform schichten.

Salzen und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen und etwas Milch darüber geben.

IMG_1972 IMG_1973 IMG_1974 IMG_1976

 

 

 

 

 

Wenn du rohe Kartoffeln verwendest, dann die Hitze auf 160C°/175C° herunterstellen und die Garzeit um 10 Minuten verlängern. Zwischendurch einfach mit einem Messer den Gartest bei den Kartoffeln durchführen.

Bei bereits vorgekochten Kartoffeln, das ganze im Backofen ca. 15-20 Minuten garen. Nach 15 Min. einfach mal einen Blick in den Ofen werfen – wenn der Käse eine schöne Bräunung angenommen hat, dann ist es fertig.

 

Mit frischen Basilikum-Blättern bestreuen und servieren.

 

Guten Appetit!

Leave A Response

*

* Denotes Required Field